Donnerstag, 15. Juni 2017

Dänemark 2017 - Bilder


Dänemark kann auf mehreren Wegen erreicht werden, da wir nach Nordseeland wollten, war es klar, dass wir die Fähre von Puttgarden nach Rödby nehmen wollten




Blick zurück nach Fehmarn. am Ende dieser Mole haben wir schon oft gestanden und den Fähren zugesehen




Bald sind wir in Dänemark, in der Ferne ist der Windradpark bereits zu sehen. Schiffe kreuzen den Weg der Fähre auf dem Belt.




der allererste Eindruck vom Urlaubsort. Rechts in dem Gebäude befindet sich unsere Ferienwohnung




Im Hafen von Gilleleje, wo wir unser erstes Abendessen eingenommen haben.




Beim anschließenden kurzen Bummel wurde dieses "kleine" Rad entdeckt.




Hübsch und bunt ist der Anblick im Hafen




Diese Möwe mag anscheinend auch das leckere Softeis




Es ist 20.15 Uhr, bis die Sonne endgültig verschwindet, dauert es noch eine Weile, aber ich habe an dem Abend keine Lust darauf zu warten.



Strand hinter Gilleleje auf dem Weg nach Helsingör, in der Ferne ist die schwedische Küste zu sehen.





Nakkehoved Fyr, ein kleiner Leuchtturm östlich von Gilleleje
heute befindet sich im Gebäude ein Museum




eine einladende Stelle zum Pause machen hinter dem Leuchtturm, mit Blick aufs Meer und Schweden 



Gleich haben wir Kronborg Slot erreicht. im Öresund sind einige Schiffe unterwegs, auf der anderen Seite befindet sich Helsingborg



Interessant, in welche Richtung die Kanonen aufgestellt wurden



mehrere Eindrücke vom Schloss




am Strand hinter dem Schloss ist die Fähre zu sehen



Abends auf unserer kleinen Terrasse, es gibt immer etwas zu sehen. Die Bushaltestelle ist direkt am Haus, der Weg zum Wasser nicht weit




Das Ferienzentrum vom Strand aus gesehen. In dem gelben Haus befindet sich die Eisdiele mit dem leckeren Eis



hier ist es 21.12 Uhr und es schieben sich Wolken vor die Sonne, schade, denn später sind sie wieder weg.



 drei Eindrücke von Frederiksvaerk





und wieder.... Abendstimmung in Rageleje




Eindrücke beim Spaziergang auf der kleinen Promenade von Rageleje




wieder ist es noch nicht soweit, jetzt um 21.15 Uhr ist die Sonne noch etwas zu sehen


Schloss Frederiksborg 


mir hat dieser Torbogen sehr gut gefallen







es fährt tatsächlich ein kleines Bötchen rund ums Schloss


etwas abseits gelegen - ein Badehaus



auf dem Schild steht "Jagttrofae" , gesehen habe ich es im Barockgarten



Ein paar Eindrücke von Schloss und Barockgarten





auch dort ist es sehr hügelig








Fahrradwege waren gut ausgeschildert. Die Blume gibt den Hinweis, dass man sich auf der Margeriten-Route befindet. Diese Route schlängelt sich über 3.500 km durch das gesamte Land und ist somit Dänemark längste Sehenswürdigkeit.



Die Ortsschilder fand ich sehr interessant und aus einem besonderen Anlass habe ich dieses natürlich fotografiert.




Da mir jeden Abend ein anderer Anblick geboten wurde, wollte ich auch von jedem Abend ein Bild machen. 21 Uhr, es dauert noch sehr lange, bis die Sonne untergeht





Gemütlich sieht es nicht aus, graue Wolken und sehr viel Wind, aber dann auf einmal war der Himmel wieder blau


Diese Strandhäuschen standen nicht weit entfernt von unserer Unterkunft am Strand, mir hat der Anblick jedes Mal, wenn wir dort vorbei fuhren sehr gut gefallen. Anscheinend war noch keine Saison, denn sie waren alle noch verschlossen.









Eindrücke von Gilleleje, bei einem kleinen Rundgang durch den wunderschönen und gemütlichen Ort.







Da hat jemand aber reichlich "Hühnergötte" gesammelt.






Kleiner Spaß ganz nebenbei






Es hat Spaß gemacht, barfuß auf diesem feinen Sand zu laufen.....





..... und dabei solch hübsche Häuser zu sehen, am Strand von Rageleje




20.31 Uhr - es dauert noch etwas, aber ich habe keine Lust zu warten und außerdem sieht der Himmel nicht so toll aus


Kopenhagen


die kleine Meerjungfrau, sie war an diesem Tag sehr begehrt


wenn sie den Kopf etwas wenden könnte, hätte sie diesen Anblick



Kopenhagen hat auch einen David, zwar ein bisschen kleiner als das Original, aber immerhin


ein paar Eindrücke von Kopenhagen 









ein tolles Angebot, dort können Räder ausgeliehen werden, mit Akku und Navi


ein letzter Blick, bevor es mit der S-Bahn wieder Richtung Urlaubsunterkunft ging


Leider habe ich es nicht geschafft, das Rad auf dem Bahnsteig zu fotografieren, denn der Zug kam so schnell und ich konnte kein Bild mehr machen.



Abendspaziergang am Strand von Rageleje zu den Badehäuschen




da baden doch tatsächlich ein paar Mutige 








21.18 Uhr, heute wollte ich bis zum Ende am Strand bleiben



21.30 Uhr, ich warte geduldig  und fotografiere mal ein paar Steine, die schön beleuchtet wurden



21.38 Uhr, jetzt geht es doch ziemlich schnell



immer noch 21.38 Uhr, aber diesmal fliegt sehr dekorativ ein Reiher ins Bild


21.39 Uhr und nun ist sie weg


Eindrücke von dem Naturschutzgebiet in der Nähe von Rageleje






leider sind die Schwalben etwas schlecht zu erkennen 













ein letzter Strandspaziergang und in der Ferne ist ein Paragleiter z usehen





so wollte ich den Urlaub in Erinnerung behalten. Blaues Wasser, blauer Himmel, Wellen und ein paar Segelboote



mit der Fähre und dem Rückblick auf Fehmarn fing alles an und damit begann auch der nächste Urlaubsabschnitt - Fehmarn - wir kommen


1 Kommentar:

Sonja W. hat gesagt…

Liebe Ulla,

das sind ja traumhafte Bilder. Letztes Jahr waren wir auch zum ersten Mal im Norden auf Fehmarn. Leider haben wir es nicht bis nach Dänemark geschafft.

Da hast du ja heuer noch einiges zu feiern. 10 Jahre einen Blog zu betreiben, Respekt. Das ist ja eine lange Zeit, da kannst du ja mächtig stolz sein.

Liebe Grüße
Sonja